Unterstützung

Die Arbeit des VFC

Der VFC ist Träger von Erziehungsberatungsstellen und unterstützt caritative Träger

Schild des Vereins zur Förderung der Caritasarbeit im Bistum Aachen

Der Verein zur Förderung der Caritasarbeit im Bistum Aachen e. V. (VFC) wurde im Jahr 1984 gegründet und im Mai 1985 in das Vereinsregister eingetragen. Zweck des Vereins ist die Förderung der Jugendhilfe, der Altenhilfe, der Erziehung und des Wohlfahrtswesens. Als Förderverein gehört zu den ideellen Aufgaben des VFC auch die Beschaffung von Mitteln zur Förderung der gemeinnützigen Aufgaben der Einrichtungen und Verbände der Caritas im Bistum Aachen und darüber hinaus.

Nach der Satzung wird der Vereinszweck verwirklicht insbesondere durch die Unterhaltung von Einrichtungen und Diensten der Alten-, Kinder- und Jugendhilfe sowie durch die finanzielle Förderung von anderen gemeinnützigen Einrichtungen.

Geborene Mitglieder des Vereins sind die jeweiligen Vorstandsmitglieder des Caritasverbandes für das Bistum Aachen (DiCV), sofern sie der Mitgliedschaft zustimmen. Der Vereinsvorstand besteht aus drei Personen, wobei der Erste Vorsitzende sowie der Direktor des DiCV aufgrund ihrer Funktion geborene Vorstandsmitglieder des VFC sind.

Die Arbeit des Vereins zur Förderung der Caritasarbeit im Bistum Aachen e. V. (VFC) lässt sich in drei „Säulen“ gliedern. Als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe betreibt der VFC derzeit fünf Erziehungsberatungsstellen in eigener Trägerschaft an verschiedenen Standorten im Bistum Aachen. Die Erziehungsberatung stellt den Kern dar bzw. verwirklicht den ideellen Schwerpunkt der Arbeit des VFC. Daneben unterhält der VFC einen Hilfsfonds, aus dessen Mitteln er die Einrichtungen und Verbände der Caritas im Bistum Aachen bei der Wahrnehmung ihrer gemeinnützigen Aufgaben fördert. Die vermögensverwaltenden Tätigkeiten dienen der Realisierung der ideellen Tätigkeiten des VFC selbst sowie anderer gemeinnütziger Körperschaften im Bistum Aachen. Mit der Vermietung von Immobilien für die Einrichtungen und Dienste der Caritas bietet der VFC den Trägern ein an ihren Bedürfnissen orientiertes Raumangebot, das der gewinnorientierte Immobilienmarkt in der Regel so nicht bietet.