Hilfen

Arbeitslosigkeit

Arbeitslosen zu helfen ist ein Auftrag des Evangeliums

zwei Männer beim Möbel packen

Die verbandliche Caritas im Bistum Aachen ist in vielfältiger Weise engagiert, um Hilfen für Arbeitslose zu entwickeln und Menschen ohne Arbeit zu fördern. Unter anderem ist die Caritas

  • arbeitsmarktpolitischer Akteur mit den Trägern vielfältiger Maßnahmen für arbeitslose Menschen. (Träger von Arbeitsmarktprojekten),
  • Anwalt für Benachteiligte im Einsatz für die gerechte Ausgestaltung gesellschaftlicher Strukturen. (Sozialberatungsstellen) und
  • in ihren Diensten und Einrichtungen auch Dienstgeber für Beschäftigungsinitiativen für Langzeitarbeitslose.

Vor allem für benachteiligte Menschen müssen Brücken zur Rückkehr in den Arbeitsmarkt geschlagen werden. Dazu ist auch ein dauerhaft geförderter zweiter Arbeitsmarkt erforderlich, um die berufliche und soziale Ausgrenzung von Arbeitslosen zu überwinden.

Der Caritasverband für das Bistum Aachen ist Mitglied in der Katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft Integration durch Arbeit (BAG IDA) im Deutschen Caritasverband und koordiniert und vernetzt die Dienste und Einrichtungen der Caritas im Bistum Aachen in der Diözesanarbeitsgemeinschaft Integration durch Arbeit (DiAG IDA).

Arbeitslosigkeit ist ein Querschnittsthema. Es betrifft viele Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen. Arbeitslosigkeit ist sehr häufig mit einer Sinn- und Existenzkrise verbunden. Die Beratungsstellen der Caritas nehmen sich daher auch der vielfältigen Probleme arbeitsloser Menschen an.